ISC Anlagebetrug

Im Skandal um den Anlagebetrug der ISC Financial Group reichte unsere Kanzlei Ende Dezember die erste Klage beim Landgericht Leipzig gegen Benjamin Rowold, Marcin Jozef Zöllmann und den Vermittler Uwe Teich am Landgericht Leipzig ein. Das Verfahren stellt lediglich den Auftakt für eine Reihe von Klagen gegen die Initiatoren und Vermittler des von Anfang an auf einen Betrug ausgelegten Unternehmens dar. Ob sich die Herren Rowold und Zöllmann überhaupt verteidigen, ist dabei noch offen. Keiner der von den Beteiligten mandatierten Anwälte reagierte auf entsprechende Anschreiben durch unsere Kanzlei. Lediglich die Kollegin Bocklage aus Hamburg teilte mit, die ISC und Herrn Rowold gegen die Kunden nicht zu vertreten. Diese Behauptung ist nachweislich falsch, da uns ein Mandat erteilt wurde, wo die Kollegin die ISC gegen eine Kundin der ISC vertritt. Insofern sind die standesrechtlichen Weiterungen bereits in Arbeit. Angesichts der klaren Sach- und Rechtslage rechnen wir mit einer schnellen Terminierung und Entscheidung. Für Rückfragen steht Ihnen unsere Kanzlei jederzeit gern zur Verfügung.